Du darfst nicht vergessen zu essen!

Leser A. hat mich kürlich darauf aufmerksam gemacht, daß mein Blog hier kaputt ist – oder ich schon seit Monaten nichts mehr geschrieben habe. Tja, es ist natürlich – äh, das Zweite Erste. Aber keine Sorge, ich habe mit meiner umfangreichen Blogexpertise den Fehler gefunden und behoben (und er hat graue Haare!? Verrückt.) Daher gibt es jetzt gleich einen neuen Beitrag.

Und da Herr A. mir nebenbei mitgeteilt hat, daß er nicht gern mehrere Themen in einem Artikel haben möchte, sondern eher twitterartige Bruchstücke bevorzugt, halte ich es auch nur ganz kurz und verweise auf folgendes Video-Schrägstrich-Lied… (Denn seien wir mal ehrlich, Herr A. ist doch der Hauptleser hier.)

Na, wer kennt noch Duck Tales? Cooles Titellied, oder? Fanden noch mehr Leute, und haben eine schöne RnB-Version davon gemacht.

Die Gruppe macht anscheinend noch mehr witzig-gute Coverversionen von bekannten Dingen. Ich habe von Nickelback munkeln hören? Das kann ja nur besser sein ;).

 

Quelle: Good Job Internet!-Sektion bei AVClub.

Kommentare zu: "Duck Tales als R&B Slow Jam" (1)

  1. Herr Oe. schrieb:

    Dieser Herr A. scheint den Durchblick zu haben, aber was mich mehr überrascht hat sind die „Folge mir auf Twitter“-Einblendungen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: