Du darfst nicht vergessen zu essen!

Sauerkrautpilze

Das Pilzragout von neulich kann man übrigens wunderbar variieren – hier zum Beispiel mit etwas Sauerkraut, das ganz am Ende noch dazugegeben und kurz mitgekocht wurde. So bekommt das Gericht eine polnische Note; man könnte vielleicht sogar Pieroggen damit füllen, oder das ganze mit Blini servieren, obendrauf vielleicht noch einen Kleks Schmand oder saure Sahne.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: