Du darfst nicht vergessen zu essen!

 

Mangold (wie für Blitva zubereitet) plus Feta auf Nudeln

 

Die Urform dieses Rezepts habe ich mal wieder bei Chefkoch gefunden. Natürlich habe ich noch etwas daran herumgedoktert. Am Ende wurden Zubereitung und auch die Zutaten sehr ähnlich wie bei den Mangoldkartoffeln aus Kroatien (Blitva). Praktisch, dann muss ich mir nur 1,5 Rezepte merken statt zwei. Hier gibt es aber mal Nudeln dazu, außerdem Feta, und – um das ganze soßiger zu machen – Sahne.

Zutaten

für 4 Portionen

  • 500 g Nudeln
  • 1 Staude Mangold (das waren bei mir etwa 500-600 Gramm)
  • 1 große Zwiebel (fein hacken)
  • 2 Knoblauchzehen (fein hacken)
  • etwas scharfes Gewürz, z.B. meine scharfe Soße, oder Sriracha, oder Tabasco, Cayennepfeffer, Chilipulver
  • etwas Öl zum Anbraten (Olivenöl passt gut, da ein bisschen mediterran angehaucht)
  • 100 ml süße Sahne – das ist ein halber Becher, soviel hatte ich noch – man kann aber nach Geschmack auch bis zu 200ml nehmen, oder stattdessen 100ml Milch
  • 200 g Feta-Käse (entspricht einer Packung)
  • etwas Salz, Zucker, Zitronensaft, Pfeffer (zum Würzen)

Zubereitung

  1. Stiele vom Mangold abschneiden und in Stücke von 1-2 cm schneiden. Die Blätter des Mangold in Streifen schneiden und erstmal von den Stielen getrennt halten.
  2. Nudeln in Salzwasser kochen.
  3. Währenddessen die Zwiebel und Knoblauch hacken und in etwas Öl anbraten, dann die Mangoldstiele dazugeben und etwa 5 Minuten weiterdünsten. Dann die Mangoldblätter dazugeben und fertiggaren (nochmal 5 Minuten etwa).
  4. Dann Sahne und Feta (zerbröselt) einrühren und mit den Gewürzen abschmecken (das scharfe Gewürz, Salz, Pfeffer, Zucker, Zitronensaft). Ein wenig Feta übriglassen.
  5. Mangoldsoße auf den Nudeln anrichten und die zurückbehaltenen Fetabrösel darüberstreuen.
  6. Wer das Gericht noch etwas veredeln möchte, kann noch ein paar Pinienkerne drüberstreuen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: