Du darfst nicht vergessen zu essen!

auberginenpizza

Heute mal wieder eine Idee für das Aufwerten von Fertigpizza: angebratene Auberginen- und Tomatenscheiben und Feta.

Das ursprüngliche Rezept ist noch mit Blätterteig und ich habe es ausgerechnet von Tim Mälzer. Den Tipp habe ich wiederum von meiner Schwester. Danke übrigens, der war gut!

Zutaten

Ich hatte eine mittelgroße Aubergine und vielleicht 400g Tomaten vom Balkon, ganz kleine und etwas größere. Kirschtomaten wären wohl am schönsten. Das reichte als Belag für 3 Pizzen Margherita. Dazu noch 100g Feta, etwas Zucker und Balsamicoessig.

Zubereitung

  1. Auberginen und Tomaten habe ich in Scheiben geschnitten, die Auberginen ca. 1 cm dick, die Tomaten vielleicht einen halben cm.
  2. Die Auberginen von jeder Seite erst gesalzen und dann 15 Minuten stehen und „schwitzen“ lassen, dann abgetupft und in ordentlich Öl angebraten.
  3. Die Tomatenscheiben habe ich ebenfalls leicht angebraten und dann mit etwas Zucker und Balsamico abgelöscht.
  4. Die Pizza nach Packungsanleitung backen, aber 5 Minuten vor Ende herausnehmen und mit Auberginen, dann den Tomaten und zuletzt mit zerbröseltem Feta belegen. Weiterbacken bis alles leicht angebräunt aussieht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: