Du darfst nicht vergessen zu essen!

Humble Indie Bundle mit Limbo

Endspurt beim aktuellen Humble Indie Bundle: wer immer schonmal Limbo günstig spielen wollte (wie ich!), ein Jump-and-Run-Spiel mit einer wunderbar düsteren, atmosphärischen Grafik und grausligen Todesszenen (nicht mit Kindern spielen!) hat noch zweieinhalb Tage Gelegenheit – ab 1 Cent (US) ist man dabei, zahlbar mit Paypal (oder Google Checkout oder Amazon Checkout, aber hat das wer?). Man kann auch mehr zahlen, und das wünschen sich die Bundlemacher sicher auch. Man kann aber auch erst 1 Cent zahlen und später noch was drauflegen, wenn es einem gefiel.

 

Im Bundle sind auch noch ein paar andere hochgelobte Spiele dabei, allen voran wohl Psychonauts und Amnesia Dark Descent (ein Horror-Adventure, das ich mir sicher auch anschauen werde), sowie das Action-Sidescrolling-Adventure Superbrothers: Sword & Sorcery. Wer mehr als den aktuellen Durchschnittspreis (gerade bei 8,40 $) zahlt, erhält zusätzlich noch Bastion, Lone Survivor, Braid und Super Meat Boy. Also ich habe zugegriffen, allerdings unter dem Durchschnittspreis gezahlt – nein, nicht 1 Cent – weil die zusätzlichen Spiele mich nicht so interessieren.

Limesspiel-Finanzierungsphase verlängert

 

Und jetzt zu Spielen in der echten Welt: das Limes-Brettspiel von Gerhard Junker (jetzt endlich auch mit Boardgamegeek-Seite), über das ich ja zuvor schonmal berichtet habe, kann man weiterhin bei Startnext unterstützen, zum Beispiel indem man ein Exemplar des Brettspiels mit Begleitbuch vorbestellt für 40 Euro (oder mehrere, dadurch wird es etwas billiger); wenn Herr Junker genügend Unterstützer findet, bekommt man dann sein vorbestelltes Spiel, wenn nicht, dann nicht, aber sein Geld zurück. Man kann übrigens auch für nur 5 Euro helfen: dafür erhält man ein Spiel zum Selberbasteln („Print and Play“), bzw einen Vorgeschmack, der einem zu weiterer Unterstützung anregt, wenn man es doch nicht bastelt.

Die Zeit war eigentlich abgelaufen, wurde aber nochmal verlängert bis 21. Juni, da wohl demnächst doch ein paar größere Sponsoren Interesse zeigen möchten.

Ich frage mich, ob bzw wann endlich die „Behörden“ mal mithelfen, z.B. die Deutsche Limeskommission sollte doch Interesse an Wissensweitergabe zum Limes haben…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: