Du darfst nicht vergessen zu essen!


Hmmm, also die sind echt mal sehr gut! Durchdas Braten genau richtig innen – zart und leicht knackig.
Leider nicht gut aufwärmbar, da sind sie nicht mehr so knusprig. Trotzdem lohnt es sich auf jeden Fall.

Wir haben die Kohlrabifritten (paniert mit Semmelbröseln und Sesam) mit Salzkartoffeln und einer Tomaten-Knoblauchmayonnaise serviert. Neben den Fritten ist auch noch ein halbes Panadeschnitzel zu sehen, nix verkomme lasse!

Rezept (abgewandelt aus „Was gibt´s heute?“) für 2-4 Portionen (je nachdem, wie viele Beilagen man hat, bei uns ergab es 4)

Zutaten

  • 1 mittelgroßer Kohlrabi (vielleicht 500g hatte unserer)
  • 1 Ei und etwas Milch zum Strecken (wenn man nur ein Ei dahat und trotzdem ein Panadeschnitzel am Ende machen will ;))
  • etwas Mehl zum drin wenden
  • 100g Semmelbrösel (Semmelmehl, Paniermehl …)
  • 100g Sesam
  • Salz, Pfeffer, Zucker zum Würzen der Panade
  • Öl zum Braten

Zubereitung

  1. Kennt ihr das auch, wenn man Sesam unzerkleinert isst, verlässt er den Körper wieder genauso wie er reinkam? Deshalb empfehle ich, den Sesam, zumindest den größten Teil, zu zerkleinern; wir haben es im Mörser gemacht. Zusammen mit ein paar ganzen Sesamkörnern (zur Deko) in die Semmelbrösel mischen und kräftig mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken.
  2. Jetzt Kohlrabi schälen und in fingerlange Stäbchen schneiden.
  3. Kohlrabistäbchen erst in Mehl, dann im verquirteln Ei und zuletzt im Semmelbröselgemisch wenden.
  4. Die so panierten Stäbchen in Öl knusprig braun anbraten.
  5. Optional: Panadeschnitzel – dazu Reste der Semmelbröselmischung mit der Eimischung verrühren/verkneten und ebenfalls anbraten.

Kommentare zu: "Neu: Jetzt mit Rezept – Kohlrabifritten" (1)

  1. […] und Sesam habe; der hat mich überzeugt, weil ich schon wusste, wie gut Sesam in der Panade der Kohlrabifritten passte). Gefällt mir:Gefällt mirSei der Erste dem dies […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: