Du darfst nicht vergessen zu essen!

Paprikacreme

mit Nudeln

Das ist wohl eins der Rezepte, die wir am häufigsten kochen, es ist echt lecker. Ursprünglich kommt es aus einem Kochbuch („Vegetarisch: die 165 besten Rezepte, die jeden zum Vegetarier machen“) aber ich habe es im Laufe der Zeit ziemlich abgeändert.

Zutaten

für ca. 6 Portionen (Reste kann man ganz gut einfrieren)

  • 6 Paprikaschoten, rot (ich hab aber diesmal bunt gemischte genommen und es wurde ok)
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 100 g Mandeln
  • 1 Packung Fetakäse (200-250g)
  • etwas Wein, Essig (Balsamico) und Zucker (im Original Sherry, den man durch Traubensaft ersetzen durfte, aber ich habe auch schon Apfelsaft+Wein genommen, alles was kombiniert süß-fruchtig, weinig-herb, und säuerlich hergibt, ist ok)
  • 1 EL getrockneter Thymian (im Original frischer thymian, aber sowas hab ich selten im Haus und Thymian soll getrocknet besser seinen Geschmack entfalten, habe ich gelesen)
  • Öl zum Anbraten
  • Salz und Pfeffer, eventuell etwas noch schärferes (Chilisoße oder Cayennepfeffer, ich nehm das nicht so genau)

Zubereitung

  1. Paprikaschoten in Stücke schneiden (ca. 3 cm groß) und in einer großen Pfanne portionsweise anbraten, salzen und pfeffern und dann in einen kleinen Topf transferieren, um Platz für die nächste Portion zu machen (ich brate meist schon von Anfang an in beidem, dem Topf und der Pfanne, gleichzeitig).
  2. Wenn alle Paprikastücke angebraten sind, die Mandeln hinzufügen und alles im Topf ca. 15 Minuten (mittlere Hitze) weiterbraten und immer mal umrühren.
  3. Knoblauch in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Thymian in den Topf zu den Paprikastücken geben.
  4. 5 Minuten weiterbraten, bis die Paprika leicht braun und weich gegart sind. Dann mit der süß-fruchtig-herb-säuerlichen Flüssigkeitskombination (Optionen siehe Zutaten) ablöschen.
  5. Mit dem Pürierstab zur Soße pürieren und dann den Fetakäse hineinbröseln und schmelzen lassen. Nach Geschmack mit Chili oder anderem scharfem Gewürz abrunden.
  6. Auf Nudeln servieren.

 

 

Kommentare zu: "Paprikacreme" (1)

  1. […] Die Paprikacreme-Nudelsoße; der Klassiker bei uns, immer wieder gern […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: