Du darfst nicht vergessen zu essen!

Auch wenn ich keine echte Schwäbin bin, bin ich doch immer bestrebt, nix verkomme zu lasse. Daher heute eine Biuchstabensuppe mit Blumenkohlgrün, die sogar ziemlich lecker war! Und eisenreich – man soll ja besonders als Vegetarier und erst recht als Frau viele grüne Blattgemüse essen, des Eisens wegen.

Heute hab ich sogar ein paar in-progress-Bilder – zusammen mit dem Rezept nach dem „Jump“ -> Klicken!

Zutaten für 2 große Portionen

  • das Grüne von den Blättern eines Blumenkohls (die Rippen weglassen, die sind doch nicht so lecker, bis auf die ganz feinen hellgrünen)
  • 2 EL Gemüsebrühpaste (oder Pulver, dann aber erst später hinzufügen)
  • 125-150g Buchstabennudeln (ungekocht)
  • Öl zum Andünsten
  • Essig, Zucker, Salz, Pfeffer zum Würzen
  • 1/2 Liter Wasser und später nochmal ein knapper 1/2 Liter Wasser

Zubereitung

1. Blätter in Streifen schneiden.

2. In Öl dünsten, bis sie zusammenfallen.

3. Gemüsebrühpaste, wenn vorhanden, dazugeben und leicht anbraten. Dann mit 1/2L Wasser aufgießen und 5-10 Minuten garen. (Wer Brühpulver benutzt, sollte nach oder vor dem Wasser das Pulver einrühren).

4. Noch einen weiteren knappen halben Liter Wasser hinzufügen (ich koche den vorher im Wasserkocher auf) und die Nudeln dazu.

5. 5 Minuten fertigkochen (solange brauchen meine Buchstabennudeln jedenfalls laut Packung).

6. Mit Essig, Zucker, Salz, Pfeffer würzen bis es schmeckt.

Kommentare zu: "Grüne Buchstabensuppe" (1)

  1. […] mal zum eigentlichen Thema: zur Gemüsebrühe. Ich habe diese Paste ja jetzt schon ein paarmal erwähnt in meinen Rezepten. Das praktische ist, dass kein Glutamat dran ist (viele wollen das ja nicht […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: