Du darfst nicht vergessen zu essen!

Bubespitzle

Heute mal ein ganz schön einfaches Rezept.

Immer wenn es Kohlköpfe im Angebot gibt, kauf ich von jeder Farbe einen und natürlich am besten einen großen, ist schließlich im Angebot!

Jedesmal koche ich dann was damit und braucht nur ein Viertel oder Drittel, weil der gekauft Kohl so riesig war. Roher Kohl ist ganz schön voluminös, wenn man ihn hobelt, ich bin jedesmal von neuem verwundert, das selbt das kleine Stück kaum in den Topf passt.

Und danach liegt der Rest vom Kohl ewig im Kühlschrank, weil es dann erstmal mit Kohl reicht. Jetzt hab ich mal ein Rezept erdacht, um so einen Rest aufzubrauchen. Meine Flavor Bible sagt, dass Kohl ganz gut angebraten schmeckt, und auch dass er zu Calvados passt. Das passte jetzt wieder mir, weil gerade angebrochener Apfelsaft im Haus war und noch ein bisschen Wein. Das ist doch fast das gleiche wie Calvados, oder ;)?

Zutaten

  • eine Packung Schupfnudeln aus der Kühltheke (oder natürlich selbstgemacht) – unsere waren Gemüseschupfnudeln und ziemlich salzig, man musste das Kraut gar nicht mehr salzen, so salzig, also aufpassen!
  • 1 kleiner bis mittelgroßer Weißkohl – bei mir war es ein Dreiviertel-Riesenkohl
  • 1 gewürftelte Zwiebel
  • 200 ml Apfelsaft
  • 50 ml Wein
  • Öl zum Braten

Zubereitung

  1. Kohl in dünne Streifen schneiden oder hobeln.
  2. Schupfnudeln goldbraun anbraten und aus der Pfanne nehmen, beiseite legen.
  3. Zwiebelwürfel glasig anbraten.
  4. Kohlstreifen zu den Zwiebeln geben und anbraten (nicht zu dunkel, da wurde er bei uns etwas bitter), dann ablöschen mit Apfelsaft und Wein. Kohl gardünsten.
  5. Beiseite gelegte gebratene Schupfnudeln wieder zum Kohl geben und durchmischen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: