Du darfst nicht vergessen zu essen!

Pfannkuchen Hawaii

Image

Diesmal eine Variation des äußerst beliebten Themas Toast Hawaii (siehe die zahlreichen interessierten Kommentare auf all the things he ate dazu). Es ist in jeden normalen Pfannkuchen (übrigens mit den eingefrorenen Eiweißen aus der Eierlikörherstellung) eine Scheibe vegetarischer Aufschnitt (der vom Aldi ist gut), ein paar Stücke Ananas und eine handvoll geriebener Emmentaler gerollt. Die Rollen sind dann einmal durchgeschnitten und im Ofen kurz mit Käse überbacken. Wurden dadurch schön knusprig, ist wirklich empfehlenswert. Das Rezept hab ich aus einem Buch geklaut – „Was gibt’s heute?“ – , aber da war es mit echtem Schinken, das geht natürlich gar nicht.

Der Klecks daneben ist die bei uns sehr ambivalent aufgenommene Schlehenmarmelade. Aber ich finde, das Bild brauchte noch etwas rote Farbe und Marmelade gehört bei Hawaiianischen Variationen einfach dazu.

Kommentare zu: "Pfannkuchen Hawaii" (1)

  1. 🙂 schöne variante des hawaii-themas!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: