Du darfst nicht vergessen zu essen!

Gabs gestern zum Frühstück. Den Zeitaufwand hatte ich etwas unterschätzt (ok, vielleicht auch etwas spät angefangen weil verpennt). Aber wer braucht schon sonntags Mittagessen wenn es herzhafte Brötchenbeläge gibt.

Das Rezept ist von Chefkoch, die Knotentechnik hab ich mir, durch einen Tipp aus einem Kommentar dort, bei Preparedpantry abgeschaut. Lecker waren sie, aber ein bisschen kompakt. Oder auch „werden die noch größer?“. Habe trotzdem gleich mal ein paar mehr gemacht…

9 Stück, aber nächstes mal würde ich gerne gleich 12 machen, damit es sich auch lohnt, dass ich dafür den großen Ofen anwerfen muss (meistens nehme ich zum Backen die stromsparendere Umluftfunktion der Mikrowelle, aber die kann nur 180 Grad).

Kommentare zu: "Sonntagskaiserbrötchen" (3)

  1. allthethingsiate schrieb:

    super, die knotentechnik!! sieht man nicht alle tage!

  2. […] habe ja schon ein paarmal nach verschiedenen Rezepten Brötchen gebacken. Die waren zwar immer gut, aber einerseits wollte ich noch […]

  3. […] Der erste Artikel ging am 5. März live, und es war der Beginn meiner Suche nach dem perfekten Rezept für Sonntagsbrötchen. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke